POLYCORE -
Seit mehr als 20 Jahren.

  • Über POLYCORE

    Seit mehr als 20 Jahren haben wir uns auf die Wiederverwertung von Rohstoffen spezialisiert – und darauf, unseren Kunden ebenso erstklassige wie individuelle Lösungen anzubieten. Die ständige Weiterentwicklung und Optimierung unserer Verwertungsverfahren hat für uns oberste Priorität. Daran arbeiten wir mit viel Erfahrung und hoher fachlicher Kompetenz. POLYCORE ist Ihr zuverlässiger Spezialist für innovative Wiederaufbereitung und Recycling und übernimmt für Sie alle Aufgabenstellungen im Bereich Kunststoffaufarbeitung. Dazu gehören auch die Extrusion von Polyolefinen (PE, PP) und die Verarbeitung glasfaserverstärkter Polypropylene (GMT).

    Die kurzen Wege in unserem Unternehmen und die konstruktive Zusammenarbeit unserer Abteilungen ermöglichen uns die schnelle und flexible Lösung auch komplexer Anforderungen. Unser hochwertig ausgestatteter Maschinenpark ist technisch immer auf dem neuesten Stand und umfasst sowohl Mahlanlagen und Pelletierer als auch vollständige Extrusionslinien.


  • Historie von POLYCORE

    1992

    • Gründung der „Polymer-Zerkleinerung GmbH“ durch den Chemotechniker Jochen Timmermeister
    • Inbetriebnahme der Produktion am Standort Fröndenberg
    • Anschaffung des ersten Schredders zur Verarbeitung glasfaserverstärkter Polypropylene

    1995

    • Umzug der Polymer-Zerkleinerung an den Standort Bohmte, Nähe zum Kunden, höherer Platzbedarf durch gestiegene Kapazitäten
    • Anschaffung des ersten Pelletierers zur Herstellung von Pellets aus glasfaserverstärkten Polypropylenen

    1996

    • Einstieg von André Timmermeister als Betriebsleiter in das Unternehmen

    1997

    • Anschaffung und Inbetriebnahme der ersten Extrusionslinie der Fa. Leistritz zur Herstellung von Rezyklat aus PP- und PE-Folien
    • Befestigung der Hofflächen zur Erweiterung der Lagerkapazitäten

    1998

    • Anschaffung und Inbetriebnahme des zweiten Vecoplan Schredders, dringend benötigt für die Bewältigung der gestiegenen Verarbeitungsmengen im Bereich GMT (GlasMattenverstärktes Thermoplast)
    • Anschaffung und Inbetriebnahme der ersten EREMA-Anlage zur Herstellung von Regranulaten

    2001

    • Anbau einer offenen 500qm großen Lagerhalle zur trockenen Lagerung von Rohwaren, ebenfalls geeignet zum Abkippen von Containern

    2002

    • Austausch der Leistritz Extrusionsanlage gegen eine weitere EREMA-Anlage
    • Anschaffung eines weiteren Vecoplan Schredders für die Vorzerkleinerung  der Rohwaren
    • Eintritt von André Timmermeister in die Geschäftsführung mit gleichzeitiger Beteiligung als Gesellschafter an der Polymer-Zerkleinerung GmbH

    2003

    • Ersatzinvestition in eine neue EREMA-Anlage mit Laserfilter Technologie

    2005

    • Erweiterung der Pelletierkapazitäten durch Inbetriebnahme der zweiten Pelletierlinie

    2007

    • Tausch der zweiten EREMA gegen eine neue EREMA TVE 1512

    2008

    • Anschaffung eines neuen, größeren Vecoplan Schredders mit HiTorq-Antrieb und neuer Siebgeometrie zur Zerkleinerung von Fasern und Filamenten
    • Feierliche Verabschiedung von Firmengründer Jochen Timmermeister in den Ruhestand

    2009

    • Übernahme einer weiteren EREMA TVE 1109, die die Produtionskapazitäten im Bereich Regranulierung erstmal über 6.000 JaTos steigen lässt

    2011

    • Eröffnung des zweiten Standortes in Rahden, an dem nun ausschliesslich die GMT-Verarbeitung in Form von Pelletierung und Vermahlung stattfindet

    2012

    • Ersatzinvestition für die EREMA 1109, es wird ein neuer Doppelschneckenextruder 2x75 mit volumetrischer Dosierung in Betrieb genommen, um die Regranulierung um den Bereich Recompound zu erweitern
    • 20-jähriges Firmenjubiläum

    2013

    • Eröffnung des neuen Fertigwarenlagers am Standort Bohmte und der damit einhergehenden Zusammenführung der beiden Produktionsstätten am Stammsitz in Bohmte
    • Anschaffung einer 5-fach gravimetrischen Dosierung für die Compoundieranlage